Daten und Fakten


1990 Gründung der BTB Bautransporte GmbH durch Reimar Breul noch vor der Deutschen Einheit
1991 Als erster Mitarbeiter des Unternehmens wird Herr Lingies als Kraftfahrer eingestellt; heute ist er ein allseits geschätzter Vorarbeiter und zum Ersthelfer/Sanitäter der Firma BTB bestellt zu den ersten Großkunden zählen IHB, HOBAUMA und GRUWA; die Anzahl der Mitarbeiter steigt in den Anfangsjahren auf 15; genutzt wird das angemietete Firmengelände in Berlin- Altglienicke; als Umschlagplatz für Schüttgüter dient der Lagerplatz in Rothberg/Karlshof
1993 Grundstückserwerb an der Landsberger Allee, dem heutigen Betriebs hof
1994 Gründung der BTB Recyclinghof GmbH, der Betreiberin der Bauabfallsortieranlage
1995 Vorbereitung und Planung der Bauabfallsortieranlage; inzwischen gibt es 24 Mitarbeiter
1996 Erteilung der Bundes-Immissionsschutzgesetz-Genehmigung (BImSchG) für die Errichtung der Bauabfallsortieranlage
1997 Nachweis der fachlichen Eignung zur Zertifizierung der Firma BTB als Entsorgungsfachbetrieb; Errichtung der Bauabfallsortieranlage
1998 Der TÜV Rheinland/Berlin-Brandenburg e.V. bescheinigt die Er fül lung der Anforderungen der Entsorgungsfachbetriebeverordnung entsprechend § 52 des Kreislaufwirtschafts und Abfallgesetzes; Fertigstellung und Abnahme der Bauabfallsortieranlage durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz
1999 Erwerb des Tagebaus Knoblauch Kapellenberg und Übernahme der Firma KSE GmbH Ketziner Sand und Erdbau; die Anzahl der Beschäftigten erhöht sich auf 33
2000 Zur Unternehmensgruppe gehören 40 Mitarbeiter
2001 Großprojekte, wie die Baugrube am Lenné-Dreieck oder der Abbruch der Zigarettenfabrik an der Waldstraße lassen das Unternehmen weiter wachsen
2002 Entwicklung und Bau des betrieblichen Bewässerungssystems
2003 Übernahme der BNO Baustoffe Nord Ost GmbH, neuer Betreiber wird die BTB Recyclinghof GmbH
2004 Gründung der BTB Erdbau- und Abbruch GmbH
2005 Abschluss des ersten Rahmenvertrages mit der Deutschen Bahn AG
2006 3. BImSchG-Genehmigung zur Aufbereitung von Beton und Bauschutt am Standort Ketzin
2007 Umzug der Verwaltung und Disposition in das neue Containergebäude Landsberger Allee
2008 Installation einer aufwendigen Videoüberwachung mit Anschluß an eine Überwachungs- Zentrale für das Betriebsgelände an der Landsberger Allee
2009 Aufbau einer Mittelspannungsverteilung für das Betriebsgelände am Güterbahnhof Nord-Ost
2010 Inbetriebnahme der neuen Schotteraufbereitungsanlagen; BTB investiert 250.000 Euro in den Immissionsschutz