• 30 JahreErfahrung
  • 25 HektarRecyclinganlage
  • 1 Million TonnenUmschlag pro Jahr

Umfangreiche SChachtarbeiten / Sehr tiefer Unterwasseraushub

U-Bahn-Linie zwischen Bundestag und Brandenburger Tor

1995 bis 2006 wurde die 1,8 Kilometer lange „Kanzler-U-Bahn“ U55 zwischen Brandenburger Tor und Hauptbahnhof erbaut. Sie soll nach Jahren als „Stummel-Linie“ Ende 2020 an die komplette neue U5 angeschlossen werden.

 

Die Tunnelröhren für die U-Bahn wurden von einer Vortriebsmaschine namens „Bärlinde“ gebohrt. Damit das von ihr abgetragene Material auch nach oben befördert und abgefahren werden kann, war BTB damit beauftragt, entsprechende Schächte auszuheben.

 

Außerdem realisierten wir durch einen sehr tiefen Unterwasseraushub im Spundwandkasten 16 Meter unterhalb des Grundwasserspiegels einen Bergeschacht. 

 

Auch der komplette Abtransport des mit einem Förderband ans Tageslicht beförderte Erdmaterials wurde von BTB übernommen.

 

„Bärlinde“ arbeitete übrigens im Überdruckverfahren. Für unsere Mitarbeiter, die beim Einbau der Tübbings, der Tunnelauskleidungen, eingesetzt waren, führte der Arbeitsweg zum Druckausgleich daher durch eine Personenschleuse.

Seit über 30 Jahren Ihr Partner für Erdbau, Abbruch & Recycling in Berlin

Senden Sie uns Ihre Ausschreibungsunterlagen für ein Angebot zu!

Projekt-Details

  • Auftraggeber : Walter Bau AG Reichstag-Brandenburger Tor
  • Laufzeit : 1997-1999